Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hilfe für Deutsche im Notfall in Neapel

Hilfe

Hilfe, © Colourbox

13.03.2023 - Artikel

Verlust bzw. Diebstahl von deutschen Ausweispapieren

Bei Verlust oder Diebstahl Ihres deutschen Personalausweises oder Reisepasses ist zunächst bei der nächsten Polizeidienststelle eine Verlust- bzw. Diebstahlsanzeige (denuncia di smarrimento/denuncia di furto) abzugeben. Sie erhalten hierüber eine gesiegelte Zweitschrift, die Sie gut aufbewahren sollten. Bei der Neuausstellung von deutschen Personaldokumenten werden Sie in aller Regel nach der polizeilichen Verlustmeldung gefragt.

In der Nähe des Büros des Honorarkonsuls befindet sich folgende Polizeidienststelle,  wo meistens ein Beamter mit Deutschkenntnissen zur Verfügung steht:

Questura (Polizeipräsidium)
Ufficio Denunce
Via Medina 75, 80133 Neapel
Tel.: +39 081 7941352 oder +39 081 7941309
Telefonzentrale: +39 081 7 94 11 11 
Sie erreichen die Questura vom Büro des Honorarkonsuls aus am besten zu Fuß (300 m).

Verlust von elektronischen Personalausweisen

Wurde Ihr Personalausweis mit eingeschalteter elektronischer Funktion verloren oder gestohlen, muss dieser sofort gesperrt werden, damit der Ausweis nicht missbräuchlich zur Identifizierung im Internet benutzt werden kann, auch wenn hierzu außerdem die PIN erforderlich wäre.
Gestohlene Personalausweise unter Tel.: 0049 116 116 sowie Tel.: 0049 30 4050 4050
(kostenpflichtig, auch aus dem Ausland erreichbar) sperren. Zum Sperren werden der Name,
das Geburtsdatum und das Sperrkennwort abgefragt.


Bitte melden Sie zusätzlich den Verlust auch der ausstellenden Personalausweisbehörde.

Verlust von Geld und Wertgegenständen

Geben Sie auch in diesem Fall bei der nächstgelegenen Polizeidienststelle eine Verlust- bzw. Diebstahlsanzeige auf. Gelegentlich kommt es vor, dass gestohlene Dokumente später als Fundsache dem Büro des Honorarkonsuls übergeben werden. Diese werden, soweit es der äußere Zustand noch erlaubt, an die Stadtverwaltung des deutschen Wohnortes des Eigentümers weitergeleitet.

Auskünfte können Sie auch beim Fundbüro der Stadt Neapel unter 081 7951111 erhalten. Es gibt
monatliche Anzeigen, die über die Webseite der Comune di Napoli (Ufficio oggetti smarriti> Avviso mensile) abrufbar sind.

Sperrung von EC-/Kreditkarten
Bitte zeigen Sie den Kartenverlust unmittelbar bei der Kartengesellschaft an! Zentrale Servicenummer zur Sperrung gestohlener EC-/ Kreditkarten:
Sperr-Notruf: +49 - 116 116
Alternative: +49 - 30 4050 4050 (kostenpflichtig)

Sperrung von Mobiltelefonen
Bitte zeigen Sie den Handyverlust unmittelbar bei Ihrer Telefongesellschaft an. Zur Sperrung der Handykarte benötigen Sie Ihre Mobilnummer und gegebenenfalls Ihr Passwort.
Die Handyanbieter ermöglichen auch eine Sperrung online: 0049 30 4050 4050
Eventuell kann Ihr Anbieter das Handy selbst ebenfalls sperren, hierfür benötigt er die IMEI-Nummer
Ihres Mobiltelefons. Diese finden Sie z.B. auf dem Kaufvertrag oder unter dem Akku. Sie können die Nummer auch mit der Tastenkombination *#06# auf Ihrem Handy abfragen.

Rück- bzw. Weiterreise

Für die Rückreise nach Deutschland kann Ihnen das Büro des Honorarkonsuls einen Reiseausweis zur Rückreise in die Bundesrepublik Deutschland ausstellen. Dafür benötigen Sie:

  • 2 Passfotos 
  • Polizeiliche Verlustanzeige
  • Gebühren in Höhe von 21,- € 
  • ggf. Identitätsnachweise (z.B. beglaubigte Kopie des gestohlenen/verlorenen Passes bzw. Personalausweises) 

Sollte die zweifelsfreie Identitätsklärung nicht möglich sein, muss die innerdeutsche Passbehörde, die das verlorene bzw. gestohlene Ausweisdokument ausgestellt hat, um Bestätigung der Personendaten und Übersendung eines Lichtbilds gebeten werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass in Einzelfällen die Ausstellung eines Reiseausweises zur Rückreise nur nach vorheriger Abstimmung mit Ihrer Wohnortgemeinde in Deutschland möglich ist.

Trotz Schengener Abkommen und offener Grenzen benötigen Sie zum Grenzübertritt grundsätzlich ein gültiges Ausweispapier. Die Rückreise in die Bundesrepublik Deutschland ist auf dem Landweg in der Regel mit der von der Polizei ausgestellten Verlustmeldung möglich. Eine Ausnahme ist die Rückreise mit dem Flugzeug. Erkundigen Sie sich daher direkt bei der Fluglinie, ob die Reise mit der Verlustanzeige oder den Ihnen verbliebenen Dokumenten möglich ist.

Zur Weiterreise kann Ihnen die Botschaft Rom mit Ermächtigung der zuständigen Wohnsitzbehörde
einen vorläufigen Reisepass ausstellen. Wenden Sie sich dazu bitte an die Botschaft Rom.

Reisepässe und Kinderreisepässe (nicht Personalausweise), die seit höchstens einem Jahr ungültig
sind, berechtigen allerdings noch zur Einreise in das Hoheitsgebiet folgender Staaten: Belgien,
Frankreich, Griechenland, Italien, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweiz,
Slowenien, Spanien und Türkei.

Geldbeschaffung

Sollte Ihnen zur Rück- oder Weiterreise kein Geld mehr zur Verfügung stehen, so beauftragen Sie eine Person, den von Ihnen benötigten Betrag in bar beim nächstgelegenen Agenten der „Western-Union“ einzuzahlen. Dies sind alle Geschäftsstellen der ReiseBank AG, alle Filialen der Postbank und viele Filialen der Volks- und Raiffeisenbanken. Haben Sie ein Bankkonto in Deutschland, so können sie auch Ihre Bank beauftragen, Ihnen das Geld per Western Union zu übersenden. Informationen zum Verfahren und zur nächstgelegenen Western-Union-Agentur erhalten Sie hier.

Erfragen Sie bei der von Ihnen beauftragten Person nach erfolgter Einzahlung die 10-stellige Transaktionsnummer (MTCN) für die erfolgte Geldüberweisung. Gegen Vorlage eines Ausweispapiers und der Transaktionsnummer können Sie schon ca. 15 Minuten nach Einzahlung das Geld in Empfang nehmen. Kundenservice von Western Union erreichen Sie aus dem Ausland unter 0032 26397107 (8.00 Uhr bis 23.00 Uhr).

Gut erreichbare Western Union-Auszahlungsstellen in Neapel:

  • For Exchange
    am Hauptbahnhof
    Tel. 800-305 357 (kostenlos vom italienischem Festnetz, auch in Englisch und Deutsch)
    Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 8.00 bis 19.30 Uhr
  • Western Union – Latte Cambiavalute 
    Via C. Colombo 6, gegenüber vom Hafen Beverello
    Tel.: +39 081 5 52 91 45
    Fax: +39 081 7 90 91 22
    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 09.00 bis 13.00 und von 14.00 bis 18.00 Uhr (außer an Feiertagen). 
    Die Filiale befindet sich im Gebäude Ecke Piazza Municipio/Via C. Colombo. Direkt gegenüber liegt der Eingang zum Hafen Molo Beverello. Auf der gegenüberliegenden Seite der Piazza Municipio befindet sich das Castel Nuovo.

Die kostenlose italienischen Hotline 800-01 68 40 informiert Sie, welche anderen Auszahlungsstellen italienweit in der Nähe Ihres augenblicklichen Standorts zur Verfügung stehen.

Übernachtung

Preisgünstige Übernachtungsmöglichkeiten: jeder Preis bezieht sich auf eine einzige
Übernachtung.

Hotel San Marco
Calata San Marco 26 (Piazza Municipio)
8013  Neapel
Tel.: +39 081 55 20 338
Einzelzimmer min. 50 - max. 75 €
Doppelzimmer min.75 - max. 100 €
Hostel Mancini
Via P.S. Mancini 33
80139 Neapel
(Nähe Hauptbahnof)
Tel.: +39 081 200800
Einzelzimmer min. 28 - max. 80 €
Doppelzimmer mit Bad min. 55 - max. 90 €
ohne Bad min. 40 - max. 70 €
Dormitorium min. 15 - max. 30 €
B&B Hotel Napoli
Piazza Garibaldi 32
80142 Neapel
(Nähe Hauptbahnhof)
Tel.: +39 081 283122
Einzelzimmer min. 35 -  max. 90 € 
Doppelzimmer min. 49 - max. 120 €

Hostel of the Sun
Via G. Melisurgo 15
80133 Neapel
(Nähe Hafen)
Tel.: +39 081 4206393
Doppelzimmer min. 60 - max. 80 €
Dormitorium min. 15 - max. 18 €

Medizinische Notfälle und Rückführung von Schwererkrankten

118 - Nummer für den sanitären Notruf in Italien. Bei Verwendung des Notrufs fallen keine Kosten an, daher ist ein Notruf auch mit Wertkartenhandys ohne Guthaben möglich.
Pronto Soccorso (Erste Hilfe) des Ospedale Cardarelli, Via Antonio Cardarelli n. 9, Tel. +39 081 747 1111
Guardia Medica Permanente (nachts und am Wochenende) der Stadtteile Chiaia und Posillipo, Via Michelangelo Schipa n. 135, Tel. +39 081 761 34 66.
Pronto Soccorso des Ospedale San Paolo, Via Terracina 219, Tel. +39 081 254 8211

Autopannen
Mitglieder des ADAC können sich an den ADAC in Monza wenden: 800-322 222 (24-Stunden-Service, kostenlos innerhalb Italiens, alternativ Festnetznummer 0 39-2109695).
Der Italienische Automobilclub (ACI) unterhält ein kostenloses Infotelefon unter der Nummer 803 116. Dort können z. B. die an Sonn- und Feiertagen geöffneten Autoreparaturwerkstätten erfragt werden. Die Anschrift der ACI-Zweigstelle Neapel lautet: Piazzale Tecchio 49/D oder Via Diocleziano 24, 80125 Neapel, Tel.: +39 081 6206172. Von der deutschen Handynummer-Tel.: 800116800.

Vor Auftragserteilung sollten Sie nach Möglichkeit einen Kostenvoranschlag einholen und klären, wie die Bezahlung erfolgen soll.
Rückführung von Schwererkrankten
Folgende Unternehmen bieten Rückführungen von Schwererkrankten mit einem Rettungsflugzeug in eine deutsche Klinik an. Da dieser Service sehr kostspielig werden kann, raten wir Ihnen, zuerst Kontakt mit Ihrer Krankenversicherung wegen der Übernahme der Kosten aufzunehmen.

ADAC-Ambulanzdienst
Leonhard-Moll-Boden 1-3
81373 München
Tel. +49 89-76 76 76
Deutsche Rettungsflugwacht e.V.
Rita Mailburg Straße 2
70794 Filderstadt
Tel. +49 711-7007 2211
SOS-Flugrettung e.V.
Postfach 230323
70623 Stuttgart
Tel. +49 7 11-70 55 55

Unterstützung durch das Büro des Honorarkonsuls Neapel

Das Büro des Honorarkonsuls gewährt in dem vom Konsulargesetz vorgegebenen Rahmen Hilfe.
Dies ist in erster Linie Hilfe zur Selbsthilfe (Vermittlung von Kontakten, Information über schnelle
Überweisungswege etc.). Die Übernahme von Schulden (Hotelkosten etc.) durch das Büro des
Honorarkonsuls ist in keinem Fall möglich, ebenso wenig wie die Übernahme von Kosten für die
Fortsetzung des Urlaubs.

Für dringende Notfälle, deren Lösung sich nicht aus diesen Informationen ergibt, haben die Deutschen Vertretungen in Italien einen Bereitschaftsdienst eingerichtet.

nach oben