Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Aktuelle Reisehinweise und Hinweise zu Covid-19

11.05.2020 - Artikel

Aufgrund der geltenden Notfallverordnungen der italienischen Regierung kann das Generalkonsulat bis auf weiteres nur einen eingeschränkten Bürgerservice anbieten. Aus Sicherheitsgründen wird eine persönliche Vorsprache künftig in allen Angelegenheiten nur noch nach individueller Terminvereinbarung möglich sein.

Derzeit können Termine nur in nachgewiesenen Notfällen vergeben werden. Hierfür kontaktieren Sie das Generalkonsulat bitte vorzugsweise per E-Mail unter info@mailand.diplo.de oder Tel.: 0039 02 6231101.

Sobald reguläre Terminbuchungen wieder über das Terminvergabeportal möglich sind, wird dies auf der Website bekannt gegeben.

Wir bitten um Verständnis, dass Besuchern ohne Terminbestätigung aus organisatorischen Gründen grundsätzlich kein Einlass gewährt werden kann.

Aufgrund der derzeitigen Lage kann es bei der Beantwortung von allgemeinen konsularischen Anfragen per E-Mail, Post und Fax zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Büros der in Norditalien tätigen Honorarkonsuln in Bozen, Florenz, Genua und Venedig sind ebenfalls eingeschränkt erreichbar.

Wir bedauern die Umstände.

Wichtige Hinweise für Ihren Besuch im Generalkonsulat

Häufig gestellte Fragen an die deutschen Auslandsvertretungen in Italien zu Beschränkungen während der Corona-Krise

Nachstehend finden Sie Antworten zu den Fragen, die uns per Telefon und per Email am häufigsten gestellt werden.

Mit weiter bestehenden drastischen Einschränkungen im internationalen Reiseverkehr, Quarantänemaßnahmen und der Einschränkung des öffentlichen Lebens ist in vielen Ländern zu rechnen. Änderungen der Einreise- und Quarantänevorschriften erfolgen teilweise ohne jede Vorankündigung und mit sofortiger Wirkung.

Was muss ich zur Einreise nach Italien wissen?

Reisende nach Italien bitten wir, die aktuellen Reise- und Sicherheitshinweise für Italien des Auswärtigen Amts zu beachten.

Fragen oder Zweifel hinsichtlich der italienischen Vorschriften müssten Sie ggf. direkt mit den zuständigen italienischen Stellen klären, z.B. mit der Präfektur oder bei den italienischen Auslandsvertretungen in Deutschland unter: https://ambberlino.esteri.it/ambasciata_berlino/de/in_linea_con_utente/covid-19/rientro-in-italia.html

Informationen hierzu finden Sie in deutscher Sprache auf der Webseite des italienischen Außenministeriums unter folgendem Link

Ich möchte nach Deutschland reisen. Muss ich dort in Quarantäne?

Bei der Einreise nach Deutschland besteht für Reisende aus bestimmten Staaten eine Quarantäneverpflichtung. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Bitte erkundigen Sie sich auf der Webseite der Gesundheitsbehörde des jeweiligen deutschen Bundeslandes, in das Sie einreisen oder Ihren Wohnsitz haben bzw. untergebracht sein werden, wie die Regelungen konkret aussehen.

Weitergehende Information zu deutschen Vorschriften finden Sie auf den Internetseiten

Zur Lage in Deutschland siehe auch:

https://www.bundesregierung.de/breg-de

Wer kann von Italien nach Deutschland einreisen?

Für deutsche Staatsangehörige bestehen keine Einreisebeschränkungen. Sie dürfen in jedem Fall nach Deutschland einreisen. Pass bzw. Personalausweis sind erforderlich. Die Quarantäneverpflichtung (siehe oben) gilt auch für deutsche Staatsangehörige.

Ab dem 16. Juni 2020 entfällt generell bei Reisen aus anderen Staaten der EU nach Deutschland das Erfordernis eines triftigen Einreisegrundes.

Die Entscheidung zur Ein- und Ausreise trifft die Grenzpolizei des jeweiligen Landes (für Deutschland die Bundespolizei). Die deutschen Auslandsvertretungen können keine Entscheidungen in diesem Zusammenhang treffen, beeinflussen und auch keine Bescheinigungen ausstellen.

Wie kann ich von Italien nach Deutschland reisen?

Es gibt noch Einschränkungen im internationalen Flug-, Zug-, Bus-, Fährverkehr. Der Flugverkehr wird allmählich wieder aufgenommen; Verbindungen mit Lufthansa, Alitalia und Eurowings bestehen.

a) Luftweg

Es bestehen weiterhin Flugverbindungen zwischen Italien und Deutschland.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Reiseveranstalter oder bei Individualreisenden an die Fluggesellschaften, um mit einem kommerziellen Flug nach Deutschland zurückzureisen. Bei der Auswahl Ihres Zielflughafens in Deutschland müssen Sie ggf. flexibel sein.

Der Betrieb italienischer Kreuzfahrtschiffe ist ausgesetzt. Das Anlegen sowie der nichtoperative Aufenthalt von unter ausländischer Flagge fahrenden Kreuzfahrtschiffen in italienischen Häfen wurden verboten.

b) Schienenverkehr

Mit dem Zug sind Reisen zwischen Deutschland und Italien sowohl über Österreich als auch über die Schweiz möglich. Die einzelnen Verbindungen können der Webseite der Deutschen Bahn entnommen werden.

c) Landweg

Mit eigenem Kfz

Die Reise mit dem eigenen KfZ über Österreich und über die Schweiz ist möglich, beachten Sie hierzu die Reisehinweise der jeweiligen Länder.

Reise- und Sicherheitshinweise für die Schweiz und für Österreich (z.B. für die Durchreise auf Reisen zwischen Italien und Deutschland) finden Sie unter:

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/schweiz-node/schweizsicherheit/206208

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/oesterreich-node/oesterreichsicherheit/210962

Die Entscheidung zur Ein- und Ausreise trifft die Grenzpolizei des jeweiligen Landes. Die deutschen Auslandsvertretungen können keine Entscheidungen in diesem Zusammenhang treffen, beeinflussen und auch keine Bescheinigungen ausstellen.

Auch für Autoreisende in Italien gelten gewisse Einschränkungen. Hinweise dazu bietet das italienische Außenministerium in seinen FAQs (Punkt 16).

Mit Mietwagen

Eine Reise mit einem Mietwagen ist ebenfalls möglich, verschiedene Mietwagenbetreiber bieten die Möglichkeit, die Fahrzeuge auch in DEU zurückzugeben, Verfügbarkeit schwankend, zum Teil hohe Aufpreise bei One-Way-Fahrt.

Mit Fernbussen:

Auch Fernbusse fahren wieder zwischen Italien und Deutschland.

Bitte kontaktieren Sie die Busunternehmen, um weitere Information zu erhalten.

Können Freunde/Verwandte mit dem Auto von Deutschland nach Italien reisen, um mich abzuholen

Ja.

Siehe bitte auch die Antwort zur Frage „Was muss ich zur Einreise nach Italien wissen?“.

Gibt es Reisebescheinigungen durch deutsche Auslandsvertretungen?

Deutsche Auslandsvertretungen dürfen KEINE Reisebescheinigungen weder

  • zur Reise von Deutschland nach Italien noch
  • zur Reise von Italien nach Deutschland

ausstellen. Sie können auch KEINE „Ausnahmegenehmigungen“ bei italienischen Stellen einholen.

Siehe bitte auch die Antwort zur Frage „Was muss ich zur Einreise nach Italien wissen?“.

Ist das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes, eine Atemschutzmaske  oder eines Schals in Italien Pflicht?

Es ist Pflicht sowohl in öffentlichen Bereichen als auch in Geschäften und in allen Orten, wo man Kontakt mit Personen hat. Abstandsregeln müssen beachtet werden.

Fragen oder Zweifel hinsichtlich der italienischen Vorschriften müssten Sie ggf. direkt mit den zuständigen italienischen Stellen klären, z.B. mit der Präfektur oder bei den italienischen Auslandsvertretungen in Deutschland unter: https://ambberlino.esteri.it/ambasciata_berlino/de/in_linea_con_utente/covid-19/rientro-in-italia.html

Die Prüfung und Entscheidung zur Einhaltung der italienischen Regeln liegt allein bei den italienischen Stellen.

Häufig gestellte Fragen an das Generalkonsulat Mailand zu konsularischen Tätigkeiten während der Corona Krise

Wann kann ich persönlich in die deutsche Auslandsvertretung kommen bzw. einen Termin buchen?

Aufgrund der geltenden Notfallverordnungen der italienischen Regierung kann das Generalkonsulat bis auf weiteres nur einen eingeschränkten Bürgerservice anbieten. Aus Sicherheitsgründen wird eine persönliche Vorsprache künftig in allen Angelegenheiten nur noch nach individueller Terminvereinbarung möglich sein.

Hierfür kontaktieren Sie das Generalkonsulat bitte vorzugsweise per E-Mail unter info@mailand.diplo.de oder Tel.: 0039 02 6231101.

Sobald reguläre Terminbuchungen wieder über das Terminvergabeportal möglich sind, wird dies auf der Website bekannt gegeben.

Wir bitten um Verständnis, dass Besuchern ohne Terminbestätigung aus organisatorischen Gründen grundsätzlich kein Einlass gewährt werden kann.

Aufgrund der derzeitigen Lage kann es bei der Beantwortung von allgemeinen konsularischen Anfragen per E-Mail, Post und Fax im Generalkonsulat zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Routineangelegenheiten können derzeit nur nachrangig bearbeitet werden.

Die Büros der in Norditalien tätigen Honorarkonsuln in Bozen, Florenz, Genua und Venedig sind hier erreichbar.

Kann ich mit abgelaufenem deutschen Pass- und/oder Personalausweis nach Deutschland reisen?

Italien ist Vertragspartei des Europäischen Übereinkommens über die Regelung des Personenverkehrs zwischen den Mitgliedsstaaten des Europarates vom 13.12.1957. Reisedokumente außer dem vorläufigen Personalausweis dürfen seit höchstens einem Jahr abgelaufen sein.

Ich möchte ein deutsches Reisedokument beantragen?

Alle Informationen zur Beantragung von Reisedokumenten finden Sie hier.

Aufgrund der derzeitigen Lage kann es bei der Beantwortung zu Terminanfragen und von allgemeinen konsularischen Anfragen per E-Mail, Post und Fax zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Bitte mailen Sie die erforderlichen Unterlagen vorab als Scan-Kopien an das Generalkonsulat mailen. Die Antragsformulare und die erforderlichen Unterlagen finden Sie hier.

Wir weisen darauf hin, dass Kinder deutsch-italienischer Eltern auch bei den zuständigen italienischen Stellen ein italienisches Reisedokument erhalten können.

Sie können auch in Deutschland einen neuen Personalausweis bzw. Reisepass beantragen. Die deutsche Passbehörde stellt dann eine Anfrage an das Generalkonsulat (=Ermächtigungsanfrage). Das muss von der deutschen Passbehörde eingeleitet werden und ist normalerweise kein Problem. Bei Bedarf kontaktieren Sie bitte vorab die deutsche Passbehörde, bei der Sie den Antrag stellen wollen.
Eventuell können Sie dort auch einen sog. Express-Pass beantragen, der innerhalb weniger Tage erstellt wird.

Was ist zu beachten für Unterschriftsbeglaubigung für verschiedene konsularische Sachverhalte (z.B. Ehefähigkeitszeugnis, Genehmigungserklärung, Erbausschlagung) abgeben?

Zwar ist es prinzipiell möglich, hier im Generalkonsulat in Mailand:

Allerdings kann das Generalkonsulat zurzeit aufgrund der Situation und Dekrete hinsichtlich der Ausbreitung des Coronavirus nur eingeschränkt arbeiten und aktuell nicht das volle Spektrum konsularischer Dienstleistungen anbieten. Es können Termine für Terminsachen vergeben werden (z.B. Erbausschlagungserklärungen, Genehmigungserklärungen für notarielle Verträge). Hierfür kontaktieren Sie das Generalkonsulat bitte vorzugsweise per E-Mail unter info@mailand.diplo.de oder Tel.: 0039 02 6231101.
Kann ich einen Erbschein / ein Europäisches Nachlasszeugnis in der Auslandsvertretung beantragen?

Das Generalkonsulat Mailand kann auf absehbare Zeit (voraussichtlich bis Ende des Jahres 2020) aus Kapazitätsgründen keine Beurkundungen in Nachlassangelegenheiten bearbeiten und vornehmen. Eine Wiederaufnahme der Beurkundung von Erbscheinsanträgen und Anträgen auf Europäische Nachlasszeugnisse im Generalkonsulat wird möglicherweise erst im Jahr 2021 wieder möglich sein. Alternativ ist die Beurkundung von Erbscheinsanträgen bei deutschen Amtsgerichten und Notaren in Deutschland möglich. Wir bedauern die Umstände.

Kann ich mein Kfz-Kennzeichen in der Auslandsvertretung abholen?

Bitte senden Sie eine E-Mail an die Auslandsvertretung und fragen nach, ob Ihr Nummernschild bereits eingetroffen ist.

Aufgrund der derzeitigen Lage kann es bei der Beantwortung von Anfragen per E-Mail, Post und Fax im Generalkonsulat zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Weitere Informationen zum aktuellen Stand in Sachen Covid-19

Italienisches Außenministerium

Bundesministerium für Gesundheit

Robert-Koch-Institut

Weltgesundheitsorganisation WHO




 


nach oben