Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Studium und Arbeit in Deutschland

Praktische Informationen zum Studium in Deutschland

Was kann man in Deutschland lernen und studieren? Wie funktioniert die Einschreibung für ausländische Studenten? Wo bekommt man einen Wohnheimplatz? Auf dieser Seite finden Sie nützliche Links mit praktischen Informationen.

Wie funktioniert das deutsche Bildungssystem?

Diese Seite stellt Informationen über das deutsche Bildungssystem zusammen. Kindergarten, Schule, Berufsausbildung, Hochschulstudium und Forschung, Stellenmarkt, Erwachsenenbildung und vieles mehr: all dies finden Sie auf dem Bildungsserver.


Wo finde ich praktischen Rat zum Studium in Deutschland?

Auf der Webseite „study-in.de„ bietet der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) viele praktische Informationen rund um das Studium in Deutschland


Was soll ich studieren? Welchen Beruf soll ich lernen?

Die Webseite „studienwahl.de„ wird von der Bundesagentur für Arbeit und der Kultusministerkonferenz bearbeitet. Sie hilft Schulabsolventen bei der Auswahl eines geeigneten Studienfaches oder einer Berufsausbildung. Außerdem enthält sie Vorschläge zur Überbrückung von Wartezeiten durch Praktika oder Freiwilligenarbeit.


Welche Hochschulen gibt es in Deutschland?

Der „Hochschulkompass„ wird von der Hochschulrektorenkonferenz angeboten. Sie finden dort Informationen zu Themen rund ums Studium, von der Wahl des Studienfachs und der Hochschule bis zur Promotion.


Wie kann ich mich als Ausländer/in an deutschen Unis bewerben?

Über das Portal „Uni-Assist„ können Bewerberinnen und Bewerber aus dem Ausland am Zulassungsverfahren für Studienplätze an deutschen Universitäten teilnehmen.


Wo kann ich wohnen und essen?

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) ist der freiwillige Zusammenschluss der 58 Studentenwerke in der Bundesrepublik Deutschland. Diese erfüllen öffentliche Aufgaben der wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Förderung der Studierenden an deutschen Hochschulen. Sie verwalten zum Beispiel die Studentenwohnheime und Mensen.


Deutscher Akademischer Austauschdienst

Informationen über das deutsche Hochschulsystem und das Studieren in Deutschland, insbesondere auch zu den „International Degree Programmes“, Zulassung zum Studium in Deutschland, Fördermöglichkeiten des DAAD, Sprachprüfungen, Sommerkursen und zum Leben in Deutschland. Der DAAD betreibt in Rom ein Informationszentrum. Dort können Sie sich persönlich, telefonisch oder online über das Studium in Deutschland informieren.


Das Alumniportal Deutschland

Das Alumniportal Deutschland ist ein kostenloses Online-Netzwerk, das allen „Deutschland-Alumni“ die Möglichkeit bietet, ihre Kompetenzen und Kontakte zu sichern, auszubauen und für ihre persönliche und berufliche Entwicklung zu nutzen.


Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für ein Stipendium zum Studium in Deutschland. Hier haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt.


Der neue schnelle Klick zu Fördermöglichkeiten in Deutschland: www.funding-guide.de

Der DAAD hat seine Internet-Stipendiendatenbank für internationale Interessenten erweitert: Zusätzlich zu den DAAD-Programmen werden jetzt auch Fördermöglich­keiten anderer ausgewählter Förderorganisationen für ausländische Studierende, Graduierte und PostDocs angezeigt.


Alexander von Humboldt-Stiftung

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert Wissenschaftskooperationen zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forscherinnen und Forschern aller Fachgebiete.


Erasmus+ - Mehr Geld für europäischen Jugendaustausch

Erasmus+„ ist Europas Austauschprogramm Nummer eins. Noch mehr junge Menschen können jetzt überall in Europa daran teilnehmen. Das erfolgreiche Programm wurde ausgebaut und mit 40 Prozent mehr Geld ausgestattet.


Berliner Künstlerprogramm des DAAD

Das Berliner Künstlerprogramm des DAAD bietet talentierten Künstlerinnen und Künstlern aus dem Ausland die Möglichkeit zu einem einjährigen Gastaufenthalt in Berlin und zu künstlerisch freier Arbeit sowie Begegnung mit der Kunstszene in Deutschland zu eröffnen.

Jugendliche aus den Mitgliedstaaten der EU haben grundsätzlich die Möglichkeit, in der Bundesrepublik Deutschland eine Ausbildung zu beginnen oder ein Praktikum zu absolvieren. Allerdings sollte der Aufenthalt in Deutschland gut vorbereitet sein.

Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV) Villemombler Straße 76, 53123 Bonn
Tel.: 0049-228-713.0 Fax: 0049-228-713.1400

https://www.arbeitsagentur.de/




Praktische Informationen zur Arbeit in Deutschland

Deutschland hat als weltoffenes Einwanderungsland ein Interesse an der Zuwanderung von qualifizierten Arbeitskräften, Studierenden und Wissenschaftlern aus der ganzen Welt.

Diese Sammlung von Links und Informationen soll Ihnen den Zugang nach und den Start in Deutschland erleichtern.

 „Make it in Germany“ ist das offizielle Informationsportal.

Sie finden hier alle nötigen Informationen von Visabestimmungen über Arbeitserlaubnisse, die Anerkennung von ausländischen Abschlüssen und die gefragtesten Berufe, bis hin zu praktischen Tipps für einen Aufenthalt in Deutschland.


Arbeiten. Lernen. Forschen. Gründen. In Deutschland.

Neue Perspektiven: „Make it in Germany“ zeigt Ihnen, welche Möglichkeiten und Karrierechancen Ihnen der deutsche Arbeits- und Ausbildungsmarkt bietet.

Quick-Check: Ob Beschäftigung, Existenzgründung oder Forschung – prüfen Sie Ihre individuellen Chancen, in Deutschland zu arbeiten und zu leben.

Jobbörse: Hier erhalten Sie aktuelle Stellenangebote der Bundesagentur für Arbeit.

Visum: Übersichtliche Informationen zu den verschiedenen Zugangsmöglichkeiten nach Deutschland finden Sie in der Rubrik Visum.

Ansprechpartner weltweit: Finden Sie zuständige Behörden und Institutionen in Ihrer Nähe.


Ankommen. Wohnen. Leben. In Deutschland

Integration: Fühlen Sie sich in Deutschland wohl und werden Sie Teil unserer Gesellschaft. Lernen Sie unser Land und seine Traditionen näher kennen. Die deutsche Sprache ist zudem ein wichtiger Schlüssel für die erfolgreiche Integration.


Herausforderungen: Internationale Fachkräfte berichten, wie sie Herausforderungen gemeistert haben.

Wohnen: Von der Wohnungssuche über den Mietvertrag bis zum Umzug – „Make it in Germany“ zeigt Ihnen, wie Sie ein neues Zuhause in Deutschland finden.

Schulen und Kindergärten: Erfahren Sie, welche Bildungs- und Betreuungsangebote es in Deutschland für Ihre Kinder gibt.

Banken und Versicherungen: Gehen Sie auf Nummer sicher – umfangreiche Informationen zur Absicherung und Vorsorge.


Sie können Ihre Fragen auch direkt an das Team von „Make it Germany“ stellen – im Livechat, per Email, Twitter (@MakeitinGermany) oder über die mehrsprachige Telefonhotline +49 30 1815-1111 (montags - freitags).

 www.make-it-in-Germany.com

Das deutsche Modell der dualen Ausbildung ist im Ausland sehr beliebt. Der Film gibt einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten der Bundesregierung in der internationalen Berufsbildungszusammenarbeit. Neben den Gründen für das Engagement und den wesentlichen deutschen Akteuren werden auch Berufsbildungsprojekte aus verschiedenen Ländern kurz vorgestellt. Weitere Informationen zur Berufsbildung auf www.govet.international

nach oben